Vorbeugung
Erstellt am 26.02.2018

Apps als Alltagshelfer bei der Therapietreue

Apps können heutzutage praktische Alltagshelfer sein. Zum Beispiel beim Abnehmen, bei sportlichen Aktivitäten oder auch bei der regelmäßigen Medikamenteneinnahme.

Warum ist Therapietreue so wichtig?

Die Therapietreue, also die regelmäßige Einnahme der vom Arzt angeordneten Medikamente, ist bei Vorhofflimmern besonders wichtig. Denn die Medikamente können nur so ihre volle Wirkung entfalten und schließlich das Schlaganfallrisiko senken. Da viele der Betroffenen allerdings keinerlei Sympt­ome verspüren, halten sie sich für gesund und vergessen – beziehungsweise beenden bewusst – die Einnahme ihrer Medikamente.

Apps als nützliche Helfer

An dieser Stelle setzen nun verschiedene Apps an. Da das Smartphone mittlerweile für viele alltägliche Dinge genutzt wird, kann es auch bei der regelmäßigen Medikamenteneinnahme helfen.

Eingabe von Gesundheitsdaten ins Smartphone

Die Apps können an die Einnahme erinnern und zusätzlich andere hilfreiche Funktionen bereitstellen: Zum Beispiel Listen, in denen die eingenommenen Medikamente aufgeführt werden, oder die Erstellung eines personalisierten Gesundheitstagebuchs mit einer Übersicht aller Daten.

Andere Apps senden dem Patienten motivierende SMS oder E-Mails zu, geben Tipps rund um Ernährung, Sport und Stressabbau, stellen allgemeines Informationsmaterial zu bestimmten Erkrankungen bereit und erkundigen sich nach dem Befinden in verschiedenen Situationen. Auch spezielle Übungen, Beipackzettel zu Medikamenten und ein Überblick über die Einnahme können bereitgestellt werden.

Empfehlenswert ist beispielsweise die kostenloste App „MyTherapy“. Sie erinnert den Patienten nicht nur an die Einnahme der Medikamente, sondern auch an notwendige Messungen von Blutdruck, Gewicht oder Blutzucker. Diese Werte können direkt in der App hinterlegt werden, sodass eine Übersicht dieser persönlichen Messwerte entsteht. Der Patient wird in seiner Therapietreue unterstützt sowie auf mögliches Verbesserungspotenzial hingewiesen.1 Ein besonderer Vorteil der App: Für den nächsten Arztbesuch kann ein Gesundheitsbericht ausgedruckt werden, der dem Arzt dabei hilft, den aktuellen gesundheitlichen Zustand des Patienten schnell auf einen Blick einzuschätzen.

Therapietreue leichtgemacht

Nicht nur Apps können bei der Therapietreue helfen. Alternativ kann eine genaue Uhrzeit zur Einnahme der Medikamente festgelegt werden, sodass eine Routine entsteht. Auch die Verbindung der Medikamenteneinnahme mit einer anderen alltäglichen Situation – wie etwa dem morgendlichen Kaffee – kann dabei helfen, der Therapie treu zu bleiben.


1 MyTherapyApp.com: https://www.mytherapyapp.com/de (letzter Zugriff: 13.02.2018)

RELATED NEWS