Vorhofflimmern
Erstellt am 23.05.2018

Forscher entdecken Zusammenhang zwischen Lärm und Vorhofflimmern

Ständige Lärmbelästigung erhöht das Risiko für Vorhofflimmern

Bluthochdruck, Rauchen, erhöhte Cholesterin-Werte, das sind – neben dem Vorhofflimmern – einige Risikofaktoren, die einen Schlaganfall begünstigen können. Jetzt zeigt eine neue Studie: Auch Lärm kann zu häufigerem Vorhofflimmern führen und damit das Risiko für einen Schlaganfall erhöhen. Das fanden Kardiologen der Mainzer Universitätsmedizin im Rahmen einer Studie heraus.1

Vorhofflimmern: Lärm in der Nacht stört den Herzrhythmus

Lärmbelästigung während der Nachtruhe stört den Herzrhythmus mehr als Lärm am Tag. Dem Fluglärm kommt unter allen Lärmquellen dabei die größte Bedeutung zu. Die Erkenntnisse der Studie könnten auch erklären, warum Lärm zu mehr Schlaganfällen führen kann. Eine negative Auswirkung auf die Gesundheit hat Lärm in jedem Fall – unabhängig davon ob man sich darüber ärgert oder sich davon nicht beeinträchtigt fühlt.

Was macht den Lärm so gefährlich für die Gesundheit?

Lärm in der Nacht führt zu Stressreaktionen im Körper

Schon länger ist bekannt, dass chronische Lärmbelästigung mögliche Langzeitfolgen wie die Änderung der biologischen Risikofaktoren wie beispielsweise Blutfette, Blutzucker und Gerinnungsfaktoren nach sich ziehen kann.

Eine nächtliche Lärmbeeinträchtigung, die von den Betroffenen meist nicht einmal bewusst wahrgenommen wird, äußert sich in einer veränderten Schlafstruktur, vermehrtem Aufwachen sowie einer stärkeren Ausschüttung von Stresshormonen. Diese wiederum beeinflussen die Stoffwechselvorgänge im Körper: Die Auswertung eines früheren Forschungsprojektes2 ergab, dass Menschen in lauten Wohngebieten häufiger wegen Bluthochdrucks in ärztlicher Behandlung waren als diejenigen in weniger lärmbelasteten Gebieten.

Ergänzend zu dieser Erkenntnis, können Sie in der Broschüre "Platzverweis für den Schlaganfall – Bestmögliche Versorgung bei Vorhofflimmern" weitere Informationen zum Thema Schlaganfall und zu den Ursachen für Risiken wie Vorhofflimmern nachlesen. Die Broschüre können Sie hier kostenlos bestellen:

Die Broschüre Platzverweis für den Schlaganfall – Bestmögliche Versorgung bei Vorhofflimmern Die Broschüre „Platzverweis für den Schlaganfall – Bestmögliche Versorgung bei Vorhofflimmern“

Per E-Mail: infomaterial@rote-karte-dem-schlaganfall.de

Per Post: Rote Karte dem Schlaganfall/ Bayer
Postfach 10 03 61
47703 Krefeld

 

1 International Journal of Cardiology: ”Annoyance to different noise sources is associated with atrial fibrillation in the Gutenberg Health Study“, Omar Hahad et al., accepted 27 March 2018, article in press

2 Maschke C et al., ,,Epidemiologische Untersuchungen zum Einfluss von Lärmstress auf das Immunsystem und die Entstehung von Arteriosklerose‘‘, (2003)

RELATED NEWS