Vorhofflimmern
Erstellt am 13.03.2018

Leben mit Vorhofflimmern und Schlaganfall: Aller guten Dinge sind drei!

1. Herzgesunde Ernährung

Weil Übergewicht ein Hauptrisikofaktor für die Herzrhythmusstörung Vorhofflimmern ist, sollte auf eine herzgesunde Ernährung geachtet werden. Da empfiehlt sich beispielsweise die mediterrane Kost – denn sie senkt nachweislich die Sterblichkeit bei Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen.1 Beim Thema Ernährung und Vorhofflimmern ist außerdem wichtig zu wissen, dass Betroffene, die einen Vitamin-K-Antagonisten einnehmen, auf Wechselwirkungen mit bestimmten Lebensmitteln achten sollten. Bei der Einnahme von NOAKs gibt es hingegen keine Einschränkungen.

2. Ausreichend Bewegung

Ein Spaziergang ist kein Sport und zeigt keine Wirkung? Oh doch! Täglich ein bis zwei Stunden spazieren zu gehen, senkt das Schlaganfallrisiko um 35 Prozent.2 Eine aktuelle Studie zeigt sogar, dass diese Art der moderaten Bewegung bei Menschen über 65 Jahren die Herz-Kreislaufsterblichkeit halbiert.3 Es muss also nicht immer gleich Joggen sein, um fit und gesund zu bleiben.

3. Unterwegs mit Vorhofflimmern

Vorhofflimmer-Patienten können ohne Sorge auf Reisen gehen

Auch mit der Diagnose Vorhofflimmern können Betroffene ohne Sorge auf (große) Reise gehen. Bei Vorhofflimmer-Patienten, die Gerinnungshemmer einnehmen, ist vor allem wichtig, dass sie ihren Patientenpass und den Notfallausweis immer dabeihaben. Ist eine Flugreise geplant, gilt: Ausweise gehören ins Handgepäck! Aufgegebene Koffer könnten mit den wichtigen Dokumenten verloren gehen. Vor der Reise ist immer auch ein Arztgespräch zu empfehlen. Das gilt vor allem für Menschen, die Vitamin-K-Antagonisten einnehmen. Denn bei ihnen muss die Blutgerinnung regelmäßig überprüft werden.


1 ESC 2016 Abstracts De Gaetano et al. Higher adherence to Mediterranean diet is associated with lower risk of overall mortality in subjects with cardiovascular disease: prospective results from the MOLISANI study.

2 Jefferies PB et al., Protective Effect of Time Spent Walking on Risk of Stroke in Older Men, Stroke 2014; 45:194-199

3 ESC 2016 Abstracts Antikainen et al. Leisure time physical activity reduces the risk of cardiovascular death and an acute CVD event also among older adults; Nauman et al. Personal activity index (PAI) for promotion of physical activity and prevention of CVD

RELATED NEWS