Vorbeugung
Erstellt am 01.12.2016

Mit gesunder Ernährung dem Schlaganfall vorbeugen

Ein gesunder Lebensstil spielt in vielen Bereichen eine bedeutende Rolle, so auch in der Schlaganfallprävention. Mediziner wissen: Würden Betroffene Risikofaktoren wie Übergewicht ernst nehmen und aktiver und gesünder leben, könnten bis zu 70 Prozent aller Schlaganfälle verhindert werden.1 Die steigende Zahl übergewichtiger Menschen in Deutschland zeigt jedoch, dass dies häufig nicht der Fall ist.

So macht der Barmer GEK Krankenhausreport 2016 darauf aufmerksam, dass Adipositas (Fettleibigkeit) zu einem ernst zu nehmenden Problem unserer Gesellschaft geworden ist und sich die Zahl der Adipositasfälle im Krankenhaus seit 2006 vervierfacht hat.2 Fettleibigkeit kann Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck und Diabetes begünstigen und das Schlaganfallrisiko somit deutlich steigern: Menschen mit Bluthochdruck haben im Vergleich zu Personen mit gesundem Blutdruck ein vier- bis achtfach erhöhtes relatives Risiko für das Erleiden eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts.1 Umso wichtiger ist es, mit Bewegung und gesunder Ernährung diesem Risiko vorzubeugen.

Im Winter fällt es allerdings oft schwer, den Köstlichkeiten der Weihnachtszeit zu widerstehen. Ein kompletter Verzicht ist auch nicht nötig, doch sollten Süßes und Alkohol nur in Maßen genossen und die Zahl gesättigter Fettsäuren reduziert werden. Eine aktuelle Studie zum Thema Alkoholkonsum zeigt, dass sich ein Glas Wein pro Tag – anders als häufig angenommen – nicht schützend auf das Herz auswirkt.3 Eine schädigende Wirkung wurde zwar ebenfalls nicht festgestellt, dennoch sollte im Rahmen einer herzgesunden Ernährung besser auf Alkohol verzichtet und der Fokus auf den Verzehr von Obst und Gemüse gelegt werden.

Weitere Tipps und Antworten rund um Ernährung und Möglichkeiten der Schlaganfallprävention bietet die Broschüre „Topspieler oder Herzensbrecher – Wie gesund leben Sie?“. Die Broschüre kann kostenfrei bestellt werden:

Per E-Mail: info@rote-karte-dem-schlaganfall.de
Per Post: Rote Karte dem Schlaganfall/Bayer
Postfach 10 03 61
47703 Krefeld


1 Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

2 Barmer GEK Krankenhausreport 2016: http://presse.barmer-gek.de/barmer/web/Portale/Presseportal/Subportal/Presseinformationen/Archiv/2016/160727-Report-Krankenhaus-2016/PDF-Report-Krankenhaus-2016,property=Data.pdf (letzter Zugriff: 15.11.2016)

3 Pressemitteilung DGK 08/2016

L.DE.COM.GM.11.2016.3439

RELATED NEWS