Rezeptidee
Erstellt am 22.11.2017

Rezeptidee von „Rote Karte dem Schlaganfall“: gebackene Birne mit Walnüssen

Rezeptidee von“Rote Karte dem Schlaganfall“: gebackene Birne mit Walnüssen

Zum weihnachtlichen Festmahl gehört ein Dessert einfach dazu! Auch bei Süßspeisen muss eine gesunde Ernährung nicht vernachlässigt werden – „Rote Karte dem Schlaganfall“ zeigt Ihnen wie das geht. Die gebackene Birne mit Walnüssen ist eine echte Alternative zu schweren und fettigen Cremes oder Torten. Die Kombination aus Obst und Nüssen liefert dem Körper wichtige Vitamine und Omega-3 Fettsäuren, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel und die Blutgefäße auswirken und somit vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen können.

Für zwei Portionen benötigen Sie:

2 kleine Birnen
20 g Walnusskerne
1/2 Limette
1 EL Honig
Zimt nach Belieben

Zubereitung:

Zunächst den Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft 180 °C). Dann die Birnen schälen, halbieren, die Kerne entfernen und auf ein Backblech mit Backpapier legen.

Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne leicht anrösten und anschließend abkühlen lassen. Den Saft einer halben Limette in einer kleinen Schüssel mit 1 EL Honig und den Walnüssen vermengen. Die Mischung auf den Birnenhälften verteilen und anschließend für 10 Minuten in den Backofen geben. Wer mag kann die Birnen dann mit etwas Zimt servieren.

„Rote Karte dem Schlaganfall“ wünscht guten Appetit!

RELATED NEWS