Rezeptidee
Erstellt am 26.10.2018

Rezeptidee von „Rote Karte dem Schlaganfall“: Herbstliche Pilzpfanne mit buntem Gemüse und Reis

Pilze werden dank ihres hohen Eiweißgehalts auch als Fleisch des Waldes bezeichnet. Sie enthalten viel Wasser, Eiweiß und Ballaststoffe, aber nur elf Kalorien pro 100 Gramm! Zudem enthalten sie neben Vitamin C, Vitamin D, Kalium, Eisen und Phosphor, Beta-Carotine. Das Provitamin wird im Körper zu Vitamin A umgewandelt, reduziert in der Form Oxidationsprozesse und steuert Reaktionen des Immunsystems.

Für zwei Portionen benötigen Sie:

Pilze tragen mit ihrem hohen Anteil an Eiweiß und Balststoffen zu einem gesunden Lebensstil bei.

400 g gemischte Pilze (z.B. Steinpilze, Austernpilze, Kräuterseitlinge, Champignons)

100 g Vollkornreis oder Wildreismischung

1 TL Butter

2 Lauchzwiebeln

1 gelbe Paprika

200 g Cocktailtomaten (fest)

1 Knoblauchzehe

1 Zweig Rosmarin

½ Bund Thymian

1 EL Olivenöl

175 ml Wasser

Salz nach Belieben

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Reis in der heißen Butter in einem Topf leicht anbraten, mit Wasser ablöschen, Gewürze zugeben. Den Reis bei kleiner Hitze circa 30 Minuten quellen lassen.

Pilze putzen, in Scheiben schneiden.

Tipp: Mit einem Pinsel oder Küchenkrepp lassen sich Pilze besonders gut putzen

Die Paprika schneiden, Tomaten halbieren und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kräuter waschen und die Rosmarinnadeln und Thymianblätter von den Stielen lösen und anschließend hacken.

Die Pilze in einer beschichteten Pfanne portionsweise in heißem Öl anbraten und aus der Pfanne nehmen. Paprika, Lauchzwiebeln, Tomaten, Knoblauch und Kräuter in der Pfanne in heißer Butter 1-2 Minuten anschwitzen. Die Pilze wieder zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alles zusammen mit dem Reis servieren.

 

„Rote Karte dem Schlaganfall“ wünscht guten Appetit!

PP-XAR-DE-0945-1

RELATED NEWS