Telefonaktion
Erstellt am 29.04.2016

Telefonaktion von „Rote Karte dem Schlaganfall“: Ihre Fragen und Antworten

Die Telefonaktionen von „Rote Karte dem Schlaganfall“ bieten Betroffenen, Angehörigen und Interessierten die Möglichkeit, Ihre Fragen rund um das Thema Schlaganfall zu stellen. Diese drei Fragen und Antworten könnten auch Ihnen weiterhelfen:

1.    Enkelin fragt für ihren Großvater: Mein Großvater leidet an nicht herzklappenbedingtem Vorhofflimmern und hatte vor einem halben Jahr einen Schlaganfall. Woran können wir einen weiteren Schlaganfall erkennen?

Leider kündigt sich ein Schlaganfall fast nie an. Wichtig ist, dass Ihr Großvater mögliche Risiken reduziert und regelmäßig die blutverdünnenden Medikamente einnimmt. Er muss seine Arzttermine zudem z.B. zu Kontrollen von Blutbild, Nieren- und Leberblutwerten wahrnehmen.

2.    Mann, 70 Jahre: Ich habe Vorhofflimmern. Meine Halsgefäße sind gesund, weshalb ich keinen Blutverdünner nehmen will. Ein Schlaganfall ist bei mir doch auch eher unwahrscheinlich, oder?

Nein, die Schlaganfallgefahr bei Vorhofflimmern ist unabhängig von der Verkalkung in den Gefäßen, da das Gerinnsel im Herzen entsteht. Dort bildet es sich meist im sogenannten linken Vorhofohr. Wenn es sich von dort loslöst, kann es durch die Haupt- in die Halsschlagader fließen und ein Gefäß im Gehirn verschließen.

3.    Frau, 45 Jahre: Ich habe einen leicht erhöhten Blutdruck. Habe ich nun ein hohes Schlaganfallrisiko?

Bluthochdruck ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für einen Schlaganfall. Wenn er aber rechtzeitig erkannt und adäquat therapiert wird, sinkt das Risiko einen Schlaganfall im Alter zu erleiden. Zusätzlich zu einer eventuell notwendigen medikamentösen Therapie sollten Sie versuchen, sich gesund zu ernähren und, in Rücksprache mit Ihrem Arzt, Sport treiben.

Auch in diesem Monat können Sie sich mit Ihren Fragen an unseren Experten wenden:
Wann? Mittwoch, den 4. Mai, zwischen 15.00 und 17.00 Uhr
Wer? Dr. med. Jürgen F. Kolditz (Arzt für Innere Medizin und Kardiologie)
Kostenlose Servicehotline: 0800 / 10 10 666

L.DE.COM.GM.04.2016.2859

RELATED NEWS