Vorhofflimmern
Erstellt am 26.02.2018

Vorhofflimmern – Welche Folgen kann die Erkrankung haben?

Bei Vorhofflimmern spüren die Betroffenen häufig keinerlei Symptome und die Erkrankung bleibt unentdeckt.1 Die Herzrhythmusstörung kann allerdings unterschiedliche – zum Teil schwerwiegende – Folgen nach sich ziehen:

Messung eines Herzschlags

Eine Folge des Vorhofflimmerns können zum Beispiel eine Herzschwäche, eine verminderte Pumpfunktion des Herzens2, oder eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) sein. Dabei handelt es sich um eine Durchblutungsstörung, die meist die Beine – aber auch die Arme – betrifft.2 Liegt Vorhofflimmern vor, erhöhen sich außerdem die Mortalität sowie die Wahrscheinlichkeit, eine Nierenerkrankung zu erleiden.2

Eine der gefährlichsten Folgen des Vorhofflimmerns ist und bleibt jedoch der Schlaganfall. Durch das unregelmäßige Schlagen des Herzens können die Blutströmungen gestört werden und sich Blutgerinnsel bilden. Dadurch entsteht die Gefahr, dass eine Arterie verstopft und somit ein Schlaganfall ausgelöst wird.3 Gerade bei einem durch Vorhofflimmern bedingten Schlaganfall sind die weiteren Folgen wie eine Halbseitenlähmung und Sprach- oder Sprechstörungen häufig besonders gravierend. Die Selbstständigkeit und Lebensqualität der Patienten kann sich drastisch einschränken.4

Ursachen und Symptome von Vorhofflimmern

Unregelmäßigkeiten des Herzschlags müssen nicht zwingend gesundheitliche Folgen nach sich ziehen, da sich häufig der regelmäßige Rhythmus von selbst wiedereinstellt.2 Kommt es jedoch häufiger zum Herzstolpern, ist Vorsicht geboten.

Wenn keine angeborene Herzrhythmusstörung vorliegt, sind häufig Vorerkrankungen wie Bluthochdruck, Diabetes oder eine Herzschwäche die Ursache für Vorhofflimmern.2 Tritt dieses dann auf, werden elektrische Impulse im Herzen nicht richtig übertragen und machen sich unter anderem als Herzklopfen oder Herzrasen bemerkbar. Anzeichen wie Schwindel oder Müdigkeit können hinzukommen.3 Andere Patienten spüren hingegen keinerlei Symptome.

Wie kann das Risiko für Vorhofflimmern gesenkt werden?

Besonders bei Menschen mit Bluthochdruck und anderen Vorerkrankungen ist es sinnvoll, regelmäßig den Herzrhythmus – zum Beispiel durch Messung des Pulses – zu kontrollieren.3 In Ruhephasen ist eine Pulsfrequenz von 60 bis 100 Schlägen pro Minute normal. Sollte der Ruhepuls an mehreren Tagen unregelmäßig oder zu schnell (mehr als 120 Schläge/Minute) schlagen, sollte der Arzt um Rat gebeten werden.3

Wird das Vorhofflimmern erkannt, lässt es sich mithilfe von Medikamenten gut kontrollieren. Die regelmäßige Einnahme der sogenannten Blutverdünner kann das Risiko für schwere Folgeerkrankungen wie den Schlaganfall reduzieren.

Um das Risiko zu senken, an Vorhofflimmern zu erkranken, kann die Beachtung folgender Punkte helfen:

  • Regelmäßige Medikamenteneinnahme (Therapietreue)
  • Gesunder Lebensstil mit einer (herz-)gesunden Ernährung und moderater Bewegung
  • Vorsorgeuntersuchungen ab dem 50. Lebensjahr
  • Regelmäßige Überprüfung des Ruhepulses

Mehr zum Thema Vorhofflimmern erkennen und Schlaganfallrisiko senken finden Sie in unserer Broschüre „Platzverweis für den Schlaganfall – Bestmögliche Versorgung bei Vorhofflimmern“. Neben nützlichen Daten und Fakten zu Vorhofflimmern und Schlaganfall werden auch moderne Therapieoptionen vorgestellt.

Die Broschüre können Sie kostenlos bestellen:

Die Broschüre Platzverweis für den Schlaganfall – Bestmögliche Versorgung bei Vorhofflimmern Die Broschüre „Platzverweis für den Schlaganfall – Bestmögliche Versorgung bei Vorhofflimmern“

Per E-Mail: infomaterial@rote-karte-dem-schlaganfall.de

Per Post: Rote Karte dem Schlaganfall/ Bayer
Postfach 10 03 61
47703 Krefeld

 

1 ÄrzteZeitung: https://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/herzrhythmusstoerungen/article/954820/kardiologie-unentdecktes-vorhofflimmern-vielen-aelteren-menschen.html?sh=6&h=-64230468) (letzter Zugriff: 09.02.2018)

2 Vorhofflimmern.de: https://www.vorhofflimmern.de/content/gesundheitsrisiken-fuer-patienten-mit-vorhofflimmern (letzter Zugriff: 09.02.2018)

3 Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe: https://www.schlaganfall-hilfe.de/vorhofflimmern?p_p_id=58&p_p_lifecycle=0&p_p_state=normal&p_p_mode=view&_58_struts_action=%252Flogin%252Fforgot_password& (letzter Zugriff: 09.02.2018)

4 Vorhofflimmern.de: https://www.vorhofflimmern.de/content/was-sind-die-haeufigsten-langzeitfolgen-bei-einem-schlaganfall (letzter Zugriff: 09.02.2018)

RELATED NEWS